Turmalin Dome

Die Kraft und Energie der heißen Steine

  • In dem atemberaubenden Panorama von Monument Valley erleben Sie die Infrarot-Wärme von fast 500 Turmalinsteine mit ihrer vitalisierenden Wirkung. Sie fühlen sich frisch, so dass sie gestärkt durchstarten können.
  • Die infrarote Strahlungswärme ist die gleiche, wie sie der menschliche Körper und die Sonne abstrahlen, allerdings ohne jegliche schädliche UV - Strahlung.
  • Die Sonne ist die ursprüngliche Quelle von Infrarotwärme. Auch wenn die Sonne durch Lehm, Stein oder Sand strahlt, entstehen IR-Strahlen. Sobald diese gespeicherten Wärmestrahlen im Körper aufgenommen werden, entsteht dort eine angenehme, wohltuende, heilende Wirkung. Dieser Effekt wurde schon zu früheren Zeiten benutzt mit Stein-, Sand- und Dampfbädern und heute eben auch bei IR-Wärmestrahlern. Sogar in unserer Handoberfläche kann infrarote Energie (8-14 µm) gemessen werden.
  • Bekanntlich war das Handauflegen im alten China schon von 3000 Jahren eine gebräuchliche Form der Heilung. Der Anteil von IR dabei ist eine - wenn auch naheliegende - Spekulation. Infrarotstrahlung ist nicht sichtbar. Sie beginnt „rechts” vom sichtbaren Licht mit der von 0,78 -1,4 Mikrometer.
  • Ein großer Vorteil eines Turmalin Domes ist die Tatsache, dass man trotz schwitzen einen kühlen Kopf behält. Denn der bleibt draußen. Auf diese Weise lässt sich der wohltuende Effekt aus der Kombination aus Energiesauna und Turmalin-Steinen mit Infrarot-Wärme tatsächlich noch toppen. Denn zusätzlich kann man während der Anwendung eine SeaClimate – Sauerstoffkur hinzufügen.
Messe - Aquanale, Köln Internorga, Hamburg