Wärme

Wasserbetten geben dem Körper Wärme und nehmen sie ihm nicht! Einer der größten Vorteile eines Wasserbettes ist sein elektromagnetisch abgeschirmtes Niedrigenergie-Heizsystem. Mit der thermostatisch gesteuerten Heizung hat man das ganze Jahr über ein gleich bleibendes Schlafklima. Zuverlässig mit geprüfter Sicherheit.

Das vorgewärmte Wasserbett führt zu einer kürzeren Einschlafzeit, da ein kaltes Bett nicht erst aufgewärmt werden muss.


Atmungsaktivität

Einen halben Liter Körperfeuchtigkeit gibt jeder Mensch pro Nacht an seine Schlafunterlage ab. In sechs Jahren addiert sich dies auf über 1000 Liter, die in einer herkömmlichen Matratze versickern. Bei einem Wasserbett verdunstet die Feuchtigkeit, die sich in der Matratzenauflage sammelt, durch aufsteigende Wärme. Die leicht abnehmbaren Textilbezüge der Wasserbetten können bequem ( je nach Bezug bis 95°C) gewaschen werden.

Milben nein danke!


Hygiene

Die hygienischen Vorteile eines Wasserbettes sind enorm: Hautpartikel verschwinden nicht, wie bei herkömmlichen Betten in der Matratze, sondern bleiben auf der Wassermatratze liegen und können jederzeit abgewaschen werden.

Die nach Öko-Tex-Standard 100 zertifizierten Materialien bieten Hausstaubmilbe & Co keinen Lebensraum. Die Wassermatratzen sind leicht zu reinigen, die textilen Auflagen sind über Reißverschlüsse abnehmbar und waschbar und deshalb ideal für Allergiker.

Messe - Aquanale, Köln Internorga, Hamburg